Bioscan

Ich biete Ihnen eine bioenergetische Spektralanalyse an, die innerhalb von einer Minute nach Aussagen der Hersteller ca. 230 Parametern liefern soll. Werte, wie Ihre Magen-Darm-Funktion, Herz-Kreislauf-System, Muskulatur und Knochen, Blutwerte, „Homotoxinen“, ein Begriff aus der Naturheilkunde, der der evidenzbasierten Medizin unbekannt ist. Schwermetall- und Medikamentenbelastung, Vitamine, Spurenelemente, Aminosäure, gynäkologischen Störungen, Immunsystem und vieles mehr soll wiedergegeben werden. Sie sehen die Werte in einer übersichtlichen Graphik. Wir können diese mehrmals durchführen, um eine Verlaufskontrolle durchzuführen und über einen längeren Zeitraum die Veränderungen verfolgen. Somit sollen wir nach Ansicht einiger alternativmedizinischen Therapeuten auch den Erfolg der Therapie messen können.

Es wird kein Blut abgenommen und die Messung ist völlig schmerzfrei.

Sie sollten lediglich 48 Stunden vor der Messung keinen Alkohol und kein Koffein zu sich genommen haben.

Der BioScan arbeitet mit sogenannten Skalarwellen. Skalarwellen wurden vor weit über 100 Jahren von Nikola Tesla, dem Erfinder des Wechselstroms, entdeckt. Der BioScan soll über einen Hand-Sensor Skalarwellen verschiedener Frequenzen in den Körper senden können. Darauf sollen die Zellen mit unterschiedlicher Resonanz reagieren können und die Wellen reflektieren welche dann vom Sensor erfasst, gemessen und mit der Datenbank verglichen werden. Soweit die Arbeitshypothese der Entwickler. Damit bekommen wir aus Sicht dieser Beobachtungen einzelner Therapeuten direkt ein Messergebnis welches von unserer Software ausgewertet und angezeigt wird.

Bioscan ist eine Methode der Alternativmedizin, die nicht durch anerkannte naturwissenschaftliche Studien in Bezug auf die Validität des Verfahrens abgesichert ist. Von der evidenzbasierten Medizin wird sie deutlich abgelehnt. Wir sind hier auf Arbeitshypothesen angewiesen. Ich beziehe mich also auf die Angaben des Herstellers und die Aussagen einzelner Therapeuten.